Frostschutz im Kühlwasser – Das sollten Sie beachten

Frostschutzmittel im Kühlwasser sorgen dafür, dass die Kühlflüssigkeit auch bei eisigen Temperaturen elektrisch leitfähig bleibt und nicht gefriert. Darüber hinaus dienen sie auch als Rostschutz und zuverlässiges Mittel gegen mineralische Ablagerungen. Um Schäden am Motor oder Scheibenwischermechanik zu vermeiden, ist deshalb eine regelmäßige Prüfung von Frostschutz und Kühlwasser entscheidend.

Grundlegend gilt, den Füllstand des Kühlwassers einmal monatlich zu kontrollieren, den Frostschutz zweimal pro Jahr. Achten Sie bei der Prüfung des Kühlwasserstandes im Motorraum darauf, dass der Motor abgekühlt ist, da die heiße Flüssigkeit noch unter Druck stehen und beim Öffnen des Kühlsystems herausschießen kann. Ablesen können Sie den Kühlwasserstand dann am Ausgleichsbehälter. Der Stand sollte sich immer zwischen dem Mindest- und dem Höchstwert bewegen. Liegt die Menge unter dem Minimum, müssen Sie Kühlwasser nachfüllen.

Um zu ermitteln, ob der Frostschutz noch ausreicht, halten Sie eine spezielle, im Handel erhältliche oder an Tankstellen entleihbare Prüfspindel in das Kühlwasser. Die Spindel zeigt an, bis zu welcher Temperatur der Frostschutz noch wirkt. Liegt der Wert nicht mehr unter minus 20 Grad, müssen Sie Frostschutz hinzufügen. Wählen Sie dafür immer das vom Hersteller in der Bedienungsanleitung empfohlene Mittel für Ihr Kühlsystem, sonst können unter Umständen Schäden in den Kühlkanälen entstehen. Auch beim Mischen von verschiedenen Frostschutzmitteln ist Vorsicht geboten.
Ist das richtige Frostschutzmittel nicht verfügbar und das Kühlwasser bereits zu wenig, können Sie vorübergehend auch nur Kühlwasser nachfüllen. Leitungswasser ist dabei meist vollkommen ausreichend, auch wenn in den Bedienungsanleitungen oft entmineralisiertes Wasser empfohlen wird.

Wichtig ist auch, dass für Ihr Scheibenwischersystem ein zuverlässiger Frostschutz vorhanden ist, damit die Kanäle nicht einfrieren. Im Handel sind hierfür spezielle Winterscheibenreiniger erhältlich, die bereits Frostschutzmittel enthalten. Im Idealfall verbrauchen Sie Ihren Sommerreiniger noch vor dem Winter, um anschließend nur den Winterreiniger mit den entsprechenden Frostschutzzusätzen bereit zu haben.

© Copyright 2021 Autohof Kosmalla